marxismus-kommunismus:

 

bezeichnet die Ideologie und das System, die in einer klassenlosen/herrschaftsfreien Gesellschaft gelten.

Prinzipien:

kein Produktionsmittelbesitz mehr (weder privat noch staatlich); kein Geld als Verteilungsinstrument;

stattdessen: jedem nach seinen Bedürfnissen, Neigungen und Fähigkeiten; keine staatliche Organsation, sondern freies Fluktuieren (fließender Wechsel) von Funktionen

 

- im ehemaligen Ostblock und darüber hinaus in der 2. Hälfte des 20. Jhds. dagegen:

bezeichnet der Begriff ´Kommunismus´die Ideologie jener Gesellschaften, die nach erfolgter ´proletarischer Revolution´ bzw. in Abhängigkeit von Moskau als dem ersten Land mit einer solchen ´Revolution´, die klassenlose Gesellschaft anzielen, ...

...gestützt auf die Denkansätze Lenins und Stalins ...; später auch Maos, Titos, Castros, Ho-Chi-Mins, Pol Pots...